Vorwort

Liebe Frauen,

der Internationale Frauentag, am 8. März, ist traditionell der Auftakt der Veranstaltungsreihe „Frauen in Aktion“ im Landkreis Alzey-Worms und so startet auch in diesem Tag in diesem Jahr unser vielseitiges, abwechslungsreiches, interessantes und buntes Programm von Frauen für Frauen und auch Männer.
Der erste Internationale Frauentag hat 1911 europaweit über eine Million Frauen mobilisiert, die im Kampf um politische Mündigkeit, Wahlrecht und Bildung auf die Straßen gingen und Gesundheit und Leben für ihre Ziele von Gleichberechtigung und Freiheit riskierten.
1918 konnten Sie die Einführung des Frauenwahlrechts als Erfolg und wichtigen Meilenstein der Frauenbewegung verbuchen. Wir feiern im November 100 Jahre aktives und passives Wahlrecht für Frauen und begehen diesen Anlass mit einer Veranstaltung mit den Autorinnen des dazu erschienen Buches „100 Jahre Frauenwahlrecht- Ziel erreicht und weiter?“

Noch ein „Jubiläum“ steht an: die 68er und die daraus entstandene 2. Frauenbewegung werden 50. Grund genug aus diesem Anlass zu schauen, was wir heute davon haben und laden dazu ins Alzeyer Museum ein. In den vergangenen Jahren haben wir der „Frauengeschichte“ besonderes Augenmerk geschenkt und dabei regionale Geschichte und Geschichten in den Mittelpunkt gerückt, was auf große Resonanz gestoßen ist. Die Themen sprechen Frauen jeden Alters an, interessieren auch Männer und fördern den Geschlechter- und Generationendialog. Deshalb sind viele Veranstaltungen im Programm auch für Männer offen, richten sich an Mädchen, sprechen vom Veranstaltungsformat eher ältere Menschen an oder Junge und Frauen aus allen Ländern. Denn: Im Bewusstsein unserer Geschichte, mit der Bereitschaft zum Dialog und dem Willen an einem Strang zu ziehen, kann Zukunft gestaltet und gesellschaftliche Entwicklung und Gleichberechtigung vorangebracht werden.

Gleichberechtigung von Frauen und Männern, wie sie im Grundgesetz festgeschrieben und ausdrücklich gewollt ist, ist noch lange nicht realisiert. Lohngleichheit, Altersarmut, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Gewalt in engen sozialen Beziehungen, sexuelle Selbstbestimmung, 50%ige Teilhabe in politischen Ämtern und Führungspositionen, Überwindung von Karrierehindernissen, sind nach wie vor die Themen, die am Internationalen Frauentag mit seiner 107 jährigen Tradition noch immer aktuell und damit zeitgemäß sind. Seit nunmehr drei Jahrzehnten gibt es ein enges Netzwerk von Akteurinnen in unserem Landkreis, die facettenreich in Sachen Gleichberechtigung zusammenwirken. Es verbindet sie ein gemeinsames Ziel: Diskriminierung in ihrer Vielfältigkeit aufzudecken und abzubauen, Gleichberechtigung voranzutreiben, in allen Lebensbereichen „halbe/halbe“ zu machen und damit gerechte Lebensverhältnisse und für Frauen und Männer und einen gleichwertigen Platz in der Gesellschaft zu schaffen.

Lernen Sie unser Frauennetzwerk im Landkreis und unsere Veranstaltungsreihe „Frauen in Aktion“ kennen. Nehmen Sie die Gelegenheit wahr, sich zu informieren, sich weiterzubilden, Kontakte zu knüpfen, sich auszutauschen, sich zu amüsieren, mitzumachen, es sich einfach gut gehen zu lassen. Vielleicht möchten Sie ja auch einen Faden aufnehmen und weiterspinnen, wir freuen uns auf Ihre Mitwirkung.

Im Programmheft finden Sie in komprimierter Form zahlreiche Programmhinweise im Landkreis und zu allen Terminankündigungen weitere Informationen im Netz. Wir laden Sie sehr herzlich ein zu all unseren Veranstaltungen und freuen uns auf Ihr Kommen.

Im Namen der Veranstalterinnen

Katharina Nuß

Gleichstellungsstelle/Frauenbüro des Landkreises Alzey-Worms
Ernst-Ludwig-Straße 36 | 55232 Alzey | Tel.: 06731/ 4081251
frauenbuero@alzey-worms.de
| www.kreis-alzey-worms.de